2018-08-22https://www.publicispixelpark.de/640480
Publicis Pixelpark
Gerhofstraße 1-320354HamburgDeutschland
+49 40 34101 0

Mittwoch, 14.10.2015

Digital Workplace statt Intranet für Merck

Publicis Pixelpark konzipiert weltweite Kooperationsplattform

Die digitale Transformation voranzutreiben, nicht zuletzt auch im Mindset der Mitarbeiter, ist das Ziel des neuen Intranets von Merck. Vor diesem Hintergrund hat der  Konzern mit den Geschäftsbereichen Healthcare, Life Science und Performance Materials bei seinem Agenturpartner Publicis Pixelpark statt eines Intranets von der Stange die Kreation eines Digital Workplace in Auftrag gegeben, der von sämtlichen der weltweit rund 39.000 Mitarbeiter als Informations-, Kommunikations- und Kollaborationsplattform genutzt werden kann.

Dazu Frank Sielaff, Head of Digital Media bei Merck: "Der neue Merck Digital Workplace ermöglicht es, uns über Organisationseinheiten und geographische Grenzen hinweg besser zu vernetzen, effizienter zusammenzuarbeiten und die Markenzugehörigkeit überall auf der Welt spürbar zu machen." 

Die Plattform ist ab sofort auf allen Merck-Rechnern rund um den Globus als Browserstartseite eingerichtet und für jeden Mitarbeiter vorkonfiguriert: mit einer Auswahl von globalen Informationen und Inhalten ebenso wie von seinem Standort und seiner Organisationseinheit. Angezeigt werden dabei allgemeine Angebote wie News aus dem gesamten Unternehmen bis hin zu Aktivitäten aus speziellen Räumen der Business Units, der Zentralfunktionen und Projektteams. Alle Mitarbeiter können dort miteinander kommunizieren, zusammenarbeiten und sich jeweils in Echtzeit über den aktuellen Stand der Dinge informieren. 

 

Hinzu kommen Features wie die Recherche nach Kollegen sowie Funktionen, die man aus den sozialen Medien kennt, etwa Blogs, Microblogs, Likes, Personen folgen und dergleichen mehr. Das Ganze dargestellt in einem modernen und klaren Design, das es den Nutzern, zu denen künftig auch autorisierte externe Partner gehören, leicht macht, damit zu arbeiten.

Das Design ebenso wie das Konzept der Plattform ist eine Entwicklung von Publicis Pixelpark. Die Agentur hat außerdem die technische Umsetzung und die interne Kommunikation begleitet sowie bei Migration, Schulungen und Support der vielen internen Stakeholder unterstützt.

"In Intranets zählt zu häufig noch der Kantinenplan zu den relevantesten Inhalten", kritisiert Stefan Schopp, Managing Director von Publicis Pixelpark in Köln, "das wollen wir im Interesse unserer Kunden deutlich ändern. Intranets von heute sollten ein integrierter Bestandteil der Unternehmenssteuerung und die Grundlage für effizientes Knowledge-Management und kollaborative Arbeit sein. Wie jetzt bei Merck, das mit dem neu entstandenen Digital Workplace optimal für die Zukunft aufgestellt ist. Den Kantinenplan gibt es natürlich weiterhin!"

Bildmaterial
Screenshot Startseite Digital Workplace, Fotos von Frank Sielaff, Merck, und Stefan Schopp, Publicis Pixelpark

Kontakt
Viviane Kruggel, PR Manager, T +49 30 5058 1570, viviane.kruggel@publicispixelpark.de 

Zurück zur Übersicht

Presse – 27.11.2018

Viral nach Plan

Bei der HOCHBAHN läuft #allesnachplan. Jetzt auch die Werbung.

Teaserbild HOCHBAHN #AllesNachPlan

Presse – 24.09.2018

Bestnote für Inklusion im Netz

Mit 99,25 Punkten erzielt Publicis Pixelpark für EUTB erneut Spitzenwert im BITV-Test

teilhabeberatung.de auf verschiedenen Devices

Facebook – 17.09.2018

Wir strahlen immer noch vor Freude - denn bei "The Best Agency" konnte Publicis gleich zweimal punkten. Das Siegel #TOPJob gab´s für PUMAs "9.58 Seconds - The World´s Fastest Annual Report" und das Siegel #TOPTool für das "Power of One"-Modell und die KI-Plattform Marcel.