2018-08-22https://www.publicispixelpark.de/640480
Publicis Pixelpark
Gerhofstraße 1-320354HamburgDeutschland
+49 40 34101 0

Mittwoch, 07.12.2016

Digitale Kampagne für weniger "Awesomeness" in sozialen Medien

Freunde fürs Leben e.V. und Publicis Pixelpark machen auf das Thema Social Depression aufmerksam

English (short) version

Die Facebook-Kampagne von Freunde fürs Leben e. V. wurde von Publicis Pixelpark entwickelt und setzt sich für mehr Ehrlichkeit und weniger perfekte Selbstdarstellungen in sozialen Medien ein. Unter dem Hashtag #AwesomeMakesMeSick macht die Kampagne mit insgesamt 5 unterschiedlichen Posts auf die Auswirkungen der übertrieben positiven Kommunikation auf Menschen mit Depressionen aufmerksam. Gestartet ist die Kampagne Ende November, wenn sich in der kalten und grauen Jahreszeit besonders viele Menschen depressiv fühlen. 

Interaktive 360-Grad-Bilder machen deutlich, dass geschönte Inszenierungen oft nur eine unvollständige Wirklichkeit darstellen. Mit #AwesomeMakesMeSick soll ein Zeichen gesetzt und gezeigt werden, dass mehr Ehrlichkeit in der Kommunikation viel bewirken kann.

"Mit der Kampagne #AwesomeMakesMeSick wollen wir die Menschen zum Nachdenken über die Folgen der einseitig positiven Selbstdarstellung in sozialen Medien bringen und dazu ermutigen, authentischer und offener über ihre Gefühle zu kommunizieren," erklärt Gerald Schömbs, Vorstand von Freunde fürs Leben e.V.

"Als digitale Kreativagentur ist es uns wichtig, mit unseren Ideen etwas zu verändern", sagt Timm Weber, Chief Creative Officer von Publicis Pixelpark. "Dazu gehört selbstverständlich auch, dass wir uns darüber Gedanken machen, wie sich die neuen Wege der Kommunikation auf Menschen auswirken." 

Die 360-Grad-Facebook-Beiträge der #AwesomeMakesMeSick-Kampagne zeigen typische, inszenierte Social-Media-Motive, die erst beim Scrollen zur Seite den gesamten Kontext des Bildes offenbaren. Dieser ist nicht mehr so "awesome", wie es auf den ersten Blick erscheint. Die Kampagne und der Hashtag wurden bereits von zahlreichen Facebook-Nutzern und -Seiten aufgegriffen. Jeder ist aufgerufen, unter dem Hashtag einen ehrlichen Einblick in seinen Alltag zu gewähren und so zu zeigen, dass Perfektion keine Voraussetzung für einen erfüllten und erlebnisreichen Alltag sein muss.

Material zur Pressemitteilung

Kontakt
Viviane Kruggel, PR Manager, T +49 30 5058 1570, viviane.kruggel@publicispixelpark.de 

Zurück zur Übersicht

Presse – 24.09.2018

Bestnote für Inklusion im Netz

Mit 99,25 Punkten erzielt Publicis Pixelpark für EUTB erneut Spitzenwert im BITV-Test

teilhabeberatung.de auf verschiedenen Devices

Facebook – 17.09.2018

Wir strahlen immer noch vor Freude - denn bei "The Best Agency" konnte Publicis gleich zweimal punkten. Das Siegel #TOPJob gab´s für PUMAs "9.58 Seconds - The World´s Fastest Annual Report" und das Siegel #TOPTool für das "Power of One"-Modell und die KI-Plattform Marcel.

Facebook – 27.08.2018

22 Jahre hat Publicis Pixelpark Hamburg seinen Platz in der Gerhofstraße beim Gänsemarkt gehabt, doch heute schlagen wir neue Wege ein, angefangen mit einer geschichtsträchtigen Adresse: Das Bieberhaus am Hauptbahnhof.

Die drei oberen Stockwerke wurden komplett für uns renoviert und mit neuem Mobiliar ausgestattet – aus der Nähe betrachten dürfen wir das Ganze allerdings erst in einer Stunde. Weitere Impressionen aus den neuen Räumlichkeiten folgen. Versprochen!