2018-08-22https://www.publicispixelpark.de/640480
Publicis Pixelpark
Gerhofstraße 1-320354HamburgDeutschland
+49 40 34101 0

Montag, 09.11.2015

PK von Bund und BUND zum Projekt "Wildkatzensprung"

Publicis Pixelpark wirbt mit lebensgroßer Wildkatze in 3-D-Druck

Naturschützer schauen heute nach Bonn, denn dort findet eine Pressekonferenz (PK) zur Bilanz des Projekts "Wildkatzensprung" statt. Veranstalter sind das Bundesministerium für Umwelt, Natur, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB), das Bundesamt für Naturschutz (BfN) und der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), die seit 2011 gemeinsam daran arbeiten, die Lebensräume der Europäischen Wildkatze in Deutschland auszuweiten, und dabei beachtliche Erfolge erzielt haben.

Publicis Pixelpark, Agenturpartner des BUND, unterstützt das Projekt Wildkatzensprung durch Anzeigen, Plakate, Banner, eine Microsite, Posts und digitalen Content. Für die PK hat sich die Agentur etwas Besonderes einfallen lassen und schmückt den Veranstaltungsort, das Bonner Bundespresseamt, mit einer spektakulären Installation: Eine Wildkatze zerreißt ein Plakat und schafft so freie Sicht auf den dahinter liegenden Wald. Die Botschaft: Mehr Lebensraum für Wildkatzen in Deutschland.

Dazu Mark Hörstermann, Leiter Naturschutz-Großprojekte beim BUND: "Mit der Installation liefert Publicis Pixelpark einen perfekten Hingucker für die Veranstaltung und unterstützt damit unser Engagement für den Wildkatzenschutz durch ein starkes Motiv für die Presse und Sozialen Medien."

Das Prunkstück der Installation, eine Wildkatze in Lebensgröße, wurde nach enger Abstimmung mit Biologen des BUND in aufwändigem 3-D-Druck erstellt und kann sich sogar bewegen. Auf diese Weise entsteht die Illusion eines täuschend echten Tieres.

"Besonders stolz sind wir darauf, dass die Wildkatze auf Bewegungen der Passanten reagiert", sagt Steffen Bärenfänger, Executive Creative Director bei Publicis Pixelpark in Frankfurt.

Publicis Pixelpark unterstützt den BUND seit Jahren bei seinen Artenschutzprojekten – neben dem Wildkatzen-Projekt insbesondere auch mit Kampagnen für den Biotop-Verbund "Grünes Band" und den Schutz von Bienen.

Für den "Wildkatzensprung" engagieren sich außerdem: Pixomondo, Frankfurt (3-D-Daten Wildkatze), Cosalux.de (Technologie für interaktive Wildkatze), 3Dimensions Services, Frankfurt (3-D-Druck), Studio Funk, Frankfurt (Ton), Thamm, Bonn (Plakatherstellung und -aufbau), agency22.de (Dokumentation), Getty Images.

Bildmaterial
Plakat "Wildkatze" und Portraits von Mark Hörstermann & Steffen Bärenfänger

Kontakt
Viviane Kruggel, PR Manager, T +49 30 5058 1570, viviane.kruggel@publicispixelpark.de 

Zurück zur Übersicht

Facebook – 11.04.2019

Natürlich wisst Ihr längst, wie stolz wir auf den Geschäftsbericht für PUMA sind. Aber dass es "9.58 Seconds - Der schnellste Geschäftsbericht der Welt" sage und schreibe 10 (also ZEHN!) Mal auf die Shortlists bei den New York Festivals geschafft hat, ist allemal einen Post wert, oder? 🥳

Unsere #WerbungnachPlan für die HOCHBAHN ist natürlich auch mit dabei... Und jetzt: Daumen drücken! 😊

Presse – 09.04.2019

Publicis Groupe Germany ernennt Frank-Peter Lortz zum CEO von Publicis Communications Germany

Lortz erhält weiteren Aufgabenbereich zusätzlich zu seiner derzeitigen Rolle als CEO Publicis Media DACH. Horst Wagner verlässt die Agentur im Laufe...

Frank-Peter Lortz