2018-10-17https://www.publicispixelpark.de/640480
Publicis Pixelpark
Gerhofstraße 1-320354HamburgDeutschland
+49 40 34101 0

Mittwoch, 11.01.2017

Carl Zeiss Meditec schickt Augenärzte auf eine intergalaktische Reise

Publicis Pixelpark und Demodern realisieren VR-Projekt für Intraokularlinsen-Hersteller

English (short) version

In einem Virtual-Reality-Projekt für die Carl Zeiss Meditec AG, einen der führenden Anbieter für Intraokularlinsen (IOL), haben Publicis Pixelpark und die Digitalagentur Demodern neuartige Einblicke in die Welten des menschlichen Auges gewährt. In Anlehnung an die Iris, die bei jedem Menschen so einzigartig und unverwechselbar wie ein Fingerabdruck ist, und im Detailgrad einer Makrofotografie verblüffende Ähnlichkeit mit Galaxien hat, kreierten die Agenturen ein eindrucksvolles Universum als Kommunikationsrahmen – das ZEISS IOL UNIVERSE.

Auf dem ESCRS-Kongress in Kopenhagen konnte das Fachpublikum in die virtuelle Realität des ZEISS IOL-Universums eintauchen, die verschiedenen Iris-Galaxien erkunden und auf spielerische Art und Weise die Spezifikationen der unterschiedlichen ZEISS IOLs erleben. Die intergalaktische Reise ermöglichte den teilnehmenden Ärztinnen und Ärzten Zugang zu neuen, ungeahnten Ebenen eines sonst vertrauten Fachbereiches. Wieder in der Realität angekommen, komplettierte eine persönliche Makrofotografie der eigenen Iris diese Erfahrung. Die komplexe Fotografie wurde zum individuellsten Give-away der Veranstaltung und rundete die unvergessliche Reise ab.

"Virtual Reality ermöglicht die mit Abstand intensivste Form der User Experience“, sagt Alexander El-Meligi, Managing Partner von Demodern. „Man lässt Nutzer buchstäblich in eine Anwendung eintauchen und dabei eine sehr intensive und nachhaltige Form der Interaktion erleben. Uns freut besonders, dass die Anwendung nicht nur auditiv und visuell begeistert, sondern auch zeigt, dass didaktisch anspruchsvolle Inhalte mittels VR auf wirkungsvolle Weise erzählt und erlebt werden können."

"Virtual Reality setzt völlig neue Denkweisen voraus“, sagt Andreas Brunsch, Executive Creative Director bei Publicis Pixelpark. „Konzept, Craft, Storyline, UX/UI – die Entwicklung von VR-Welten bietet tolle, frische Möglichkeiten für jeden Kreativen. Mit ZEISS IOL UNIVERSE konnten wir zeigen, dass wir auch im B2B-Segment Menschen bewegen und nachhaltig beindrucken können, wenn wir Idee und Technologie miteinander verbinden."

Über 50 Prozent aller Erblindungen weltweit werden durch den Grauen Star, in der Fachsprache “Cataract”, verursacht. Betroffen sind über 20 Millionen Menschen weltweit. Mit einer Intraokularlinse kann in 90 Prozent aller Fälle das Sehvermögen wiederhergestellt werden. Da die Anforderungsprofile der betroffenen Patienten sehr unterschiedlich sind, müssen Fachkunden bzw. Augenärzte über komplexe Kenntnisse verfügen. Im VR-Projekt ZEISS IOL UNIVERSE wird dieses Wissen nicht nur einprägsam, sondern auch unterhaltsam und beeindruckend vermittelt.

Bildmaterial
Key Visual des Projekts in drei Varianten

Kontakt
Viviane Kruggel, PR Manager, T +49 30 5058 1570, viviane.kruggel@publicispixelpark.de 

Zurück zur Übersicht

Presse – 27.11.2018

Viral nach Plan

Bei der HOCHBAHN läuft #allesnachplan. Jetzt auch die Werbung.

Teaserbild HOCHBAHN #AllesNachPlan

Presse – 24.09.2018

Bestnote für Inklusion im Netz

Mit 99,25 Punkten erzielt Publicis Pixelpark für EUTB erneut Spitzenwert im BITV-Test

teilhabeberatung.de auf verschiedenen Devices

Facebook – 17.09.2018

Wir strahlen immer noch vor Freude - denn bei "The Best Agency" konnte Publicis gleich zweimal punkten. Das Siegel #TOPJob gab´s für PUMAs "9.58 Seconds - The World´s Fastest Annual Report" und das Siegel #TOPTool für das "Power of One"-Modell und die KI-Plattform Marcel.