#AwesomeMakesMeSick

Challenge

Social Media ist "awesome". So sehr, dass wir davon krank werden.

Denn viele Leute denken, alle anderen hätten ein rundum tolles Leben – und nur ihres sei zu langweilig.

Die Folge: erhöhtes Risiko für eine Social Media Depression. Und die ist schlimmer als man denkt und manchmal sogar lebensgefährlich.

Results

Awards

ADC*DE 2017 Auszeichnung
ADC*DE 2017 Auszeichnung
Cannes Lions 2017
Cannes Lions 2017
Max 2017
Max 2017
  • Um das zu ändern, blickten wir hinter die Awesomeness und entwickelten eine SocialMedia-Kampagne mit 360°-Posts, die mit 360°-Headlines nicht nur die Awesomeness zeigen, sondern auch die ganze Welt dahinter.

    Zum Beispiel wurde aus einem "Awesome Selfie" ein echtes Statement und aus einem "Awesome Burger" ehrliche Kost.

  • Insgesamt sechs typische Social-Media-Klischees animierten die User zum Teilen und Kommentieren.

    Das machte #AwesomeMakesMeSick zu einer vielbeachteten Anti-Depressionskampagne mit 1,2 Millionen Media Impressions. Und wir erreichten eine Interaktionsrate, die dreimal höher als üblich ist – und viele tatsächlich depressionsgefährdete Menschen (10 von 10 im Relevant Score). 

  • Mit jedem Post stieg das Engagement mit Freunde fürs Leben um 14%. Und seit unserer Kampagne tauchten vermehrt ehrliche Posts auf, die zeigen, dass nicht jedes Leben 360°-awesome, aber jedes wichtig ist.

Mehr Cases

Mehr